Erz-Hartstein-Platten - geschützt

1. Allgemeines

An kleinformatigen Belägen und kleinformatigen Pflasterflächen hat man sich satt gesehen.
Auch wegen der technischen Nachteile von kleinformatigen Belägen, wie Fugenausbrüche, Überzähne, Flankenabrisse und Hygieneprobleme, ist international der Trend zu großformatigen Platten zu beobachten.

2. Was sind Erz-Hartstein-Platten?

Großplatten aus edlen bunten erzgebirgischen Natursteingranulaten, die natürlich mineralisch gebunden werden.

3. Was sind Großformatplatten?

Nach DIN 18333; 3.3.2. kann man von großformatigen Platten sprechen, wenn die kleinste Kantenlänge über 50 cm und die größte über 75 cm liegt. Das heißt, dass z. B. von einer Bodenplatte der Abmessung 55 x 80 cm, von einer Großformatplatte zu sprechen ist.
Die fälschlicher Weise von der Industrie als Großformatplatte bezeichneten Platten, z. B. der Größe 40 x 80, 40 x 100 oder 40 x 120 cm, sind keine Großformatplatten nach Normendefinition.
Nach DIN 18332 3-2-9 müssen Außenbeläge eine Mindestdicke von 30 mm haben. Die Bruchlast- und Biegezuganforderungen nach DIN EN 13748 – 2 sind zu beachten.
Demnach sind Plattendicken auch bei Keramikbelägen von ≤ 30 mm unzulässig.

4. Wann besteht Unfallgefahr?

Außerdem stelzen Platten mit einer geringen Dicke, wegen der geringen Masse, bei Verlegung im Splittbett auf und verursachen Unfallgefahr.
Achtung! Außenbelagsplatten mit Dicken unter 30 mm sind nicht zulässig.

5. Großformatplatten aus Werkstein gibt es in folgenden Abemssungen

60/60; 90/90; 140/140; 160/160, 180/180; – vorzugsweise 90/90

6. Erz-Hartstein-Platten

haben eine Mindestdicke nach DIN 18332, 3.2.9. von mindestens 30 mm. Sie sind auch in 40; 50; 60 mm zu haben.

7. Erz-Hartstein-Platten

sind für die Verwendung im Außen – und Innenbereich für Fußgängerverkehr geeignet, insbesondere auf Terrassen, Balkonen usw.

8. Erz-Hartstein-Platten

sind ein reines Naturprodukt Sie bestehen bis zu 90 % aus mineralisch gebundenem erzgebirgischem Naturstein, ohne wesentliche Zusätze, sogar ohne chemische Farbzusätze. Die Färbung wird durch gesteinseigene Mehle erreicht.

9. Erz-Hartstein-Platten

sind physiologisch unbedenklich. Sie sind unbrennbar und emissionsfrei.

10. Erz-Hartstein-Platten

sind frostbeständig; taumittelwiderstandsfähig ist besonders anzufragen und zu beauftragen.

11. Erz-Hartstein-Platten

erhalten eine Verlegevorimprägnierung, um Verformungen zu vermeiden.

12. Erz-Hartstein-Platten

können mit Nanokomposit behandelt werden. Nanokomposit ist ein vollmineralisches Produkt zur Oberflächenversiegelung.

Es ist:

  • farbtonvertiefend,
  • fleckresistent,
  • diffusionsoffen,
  • bindet an den Stein an
  • und verstärkt die Rutschsicherheit

13. Erz-Hartstein-Platten

sind oberflächig werksteinmäßig bearbeitet, vorzugsweise gekoerlt und mineralisch satiniert. Es entsteht eine edle diffusionsoffene fleckresistente Oberfläche.

14. Erz-Hartstein-Platten können wie folgt verlegt werden

  1. für Außen im Feinsplitt – Aufbau nach RST 0, 0/1
  2. für Außen mit Verlegevorimprägnierung, partiell aufgeklebt auf:
    • Monokornmörtel (50 mm)
    • Drainmatte
    • Gefälleestrich (Mörtelstreifen in Entwässerungsrichtung
    • Abdichtung gemäß DIN 18195 oder
    • Unterbeton (Mörtelstreifen in Entwässerungsrichtung
  3. für Außen; auf Abdichtung im Verbund
    • Platten mit Verlegevorimprägnierung
    • Verlegung auf Mörtelstreifen aus Mittelbettmörtel
    • auf Verbundabdichtung mit Gefälle
    • auf Gefälleestrich
    • auf Betonkonstruktionen mit Gefälle
  4. für Innen; Verlegung in normalhärtenden Klebern
    • Platten mit Verlegevorimprägnierung
    • Verlegung auf Mörtelstreifen im normalhärtenden Mörtel MG III oder Mittelkleber
    • auf Verlegeuntergrund im Haftverbund
    • zur Vermeidung von Akustikproblemen können Zwischenräume mit trockenem Monokornmörtel (unverdichtet) aufgefüllt werden

15. Erz-Hartstein-Platten

werden mit folgender Verlegetechnologie verlegt:

  1. manuell mit z.B. 2 Personen
  2. mit Vakumax-Verleger über die bereits verlegte Seite

16. Außenfugen bleiben offen

17. Innenfugen werden farbgleich geschlossen

18. Für Innen sind Tritt- und Setzstufen sowie Winkelstufen erhältlich